Kunst | Kultur

Anton Bruckner als Katholik

Zum 200. Geburtstag des großen Komponisten
Montag, 16.09.2024
Porträt von Ferry Bératon

Anton Bruckner, dessen 200. Geburtstag wir dieses Jahr feiern, gilt als gläubiger Katholik. Doch wie erschien Bruckners praktiziertes Christentum seinen Zeitgenossen? Im Rahmen einer Abendveranstaltung versucht die Wiener Musikwissenschaftlerin und katholische Theologin Elisabeth Maier, sich dem geistlichen Leben des großen Symphonikers zu nähern. Ein eindrucksvolles Zeugnis hierfür sind Bruckners sogenannte „Gebetsaufzeichnungen“ in seinen Notizkalendern. Kontrovers diskutiert werden auch musikalische Aspekte wie die Möglichkeit einer semantischen Bedeutung von Zitaten oder die Frage der Widmung der „Neunten Symphonie“ an den „Lieben Gott“.

Veranstaltung weiterempfehlen

Datum und Uhrzeit Montag, 16.09.2024, 19.00 - 22.00 Uhr

Tagungsbeitrag

  • Teilnahme 0,00 €

Maximal 250 Teilnehmer.

Weitere aktuelle Veranstaltungen

Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden
Freitag, 19.07.2024
Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch
Donnerstag, 25.07.2024
Wahr-Zeichen
Sonntag, 08.09.2024
Politische und ökonomische Auswirkungen auf Europa und weltweit
Mittwoch, 09.10.2024

Aus dem Veranstaltungsarchiv

Dabeisein ist nicht alles. Wir dokumentieren unsere Veranstaltungen – für Sie kostenfrei − als Text, Audio oder Video, um den Vorträgen und Diskussionen eine höhere Reichweite zu verleihen.

© Heribert Corn
Erich Garhammer trifft Arno Geiger
11.07.2024
© Stephan Röhl / Heinrich-Böll-Stiftung
Warum die Klimaschäden höher sind als die Kosten des Klimaschutzes
27.06.2024
© Mtag
„Sommernacht der Künste“ mit den Professoren Michael Hartmann, Margareta Hürholz und Markus Willinger
25.06.2024

Aus der Mediathek

Die sozial-ökologische Transformation als Chance für Wirtschaft und Unternehmen begreifen!
Verfassung in Gefahr? Selbstschutzmechanismen des Grundgesetzes
Verfassungsschutz durch Szenarioanalyse

Noch viel mehr interessante Themen

Dabeisein ist nicht alles. Wir dokumentieren unsere Veranstaltungen – für Sie kostenfrei − als Text, Audio oder Video, um den Vorträgen und Diskussionen eine höhere Reichweite zu verleihen.

Sie finden die Vorträge vergangener Veranstaltungen in unserer Mediathek.