Kunst | Kultur

Franz Kafka und das Judentum

Reflexionen zum 100. Todestag des Schriftstellers
Montag, 27.05.2024
© socolorization

Franz Kafka (1883-1924) zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts, dabei sind viele seiner Werke wie „Der Process“ oder „Das Schloss“ unvollendet geblieben und wurden erst nach seinem Tod veröffentlicht. Die Handlungen in seinen Erzählungen und Romanen gelten als düster und rätselhaft, wodurch sie Raum für verschiedene Interpretationen lassen. Über Kafkas Leben und Werk werden die Literaturwissenschaftlerin Liliane Weissberg und der Judaist Karl Erich Grözinger miteinander ins Gespräch kommen und dabei insbesondere Kafkas jüdische Identität in den Blick nehmen.

Zusammenarbeit mit:

Adalbert Stifter Verein e.V. im Rahmen des Projekts Kafka 2024

Besonderer Hinweis:

Eine Online-Teilnahme an der Veranstaltung ist per Livestream über den YouTube-Kanal der Katholischen Akademie in Bayern möglich:


Veranstaltung weiterempfehlen

Datum und Uhrzeit Montag, 27.05.2024, 19.00

Weitere aktuelle Veranstaltungen

Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden
Freitag, 19.07.2024
Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl im Gespräch
Donnerstag, 25.07.2024
Wahr-Zeichen
Sonntag, 08.09.2024
Porträt von Ferry Bératon
Anton Bruckner als Katholik
Zum 200. Geburtstag des großen Komponisten
Montag, 16.09.2024

Aus dem Veranstaltungsarchiv

Dabeisein ist nicht alles. Wir dokumentieren unsere Veranstaltungen – für Sie kostenfrei − als Text, Audio oder Video, um den Vorträgen und Diskussionen eine höhere Reichweite zu verleihen.

© Heribert Corn
Erich Garhammer trifft Arno Geiger
11.07.2024
© Stephan Röhl / Heinrich-Böll-Stiftung
Warum die Klimaschäden höher sind als die Kosten des Klimaschutzes
27.06.2024
© Mtag
„Sommernacht der Künste“ mit den Professoren Michael Hartmann, Margareta Hürholz und Markus Willinger
25.06.2024